Sektion II: Metabolische Funktion, Chemorezeption & Biosignale

Ziel:

Ziel der Sektion II ist es, dazu beizutragen, neue, innovative Wege zu finden, die Reformulierung der Lebensmittel voranzutreiben sowie personalisierte Ernährungskonzepte zu entwickeln.

Der Geschmack von Lebensmitteln beeinflusst maßgeblich die Nahrungsauswahl. Doch wie müssen geruchs-, geschmacks- sowie chemesthetisch aktive Inhaltsstoffe auf molekularer Ebene mit unseren Chemorezeptoren zusammenspielen, damit uns ein Lebensmittel besonders gut schmeckt? Welche weiteren chemorezeptorvermittelten Effekte haben sie auf den menschlichen Körper oder andere Biosysteme (z. B. Darmmikrobiota), die über die sensorische Wahrnehmung hinausgehen? Beeinflussen sie beispielsweise auch Stoffwechselwege, die das Körpergewicht regulieren? Und gibt es einen Weg, die sensorischen sowie gesundheitlichen Wirkungen komplexer Inhaltsstoffkombinationen vorherzusagen?

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Sektion II gehen all diesen Fragen nach, um neue, innovative Wege zu finden, die Reformulierung der Lebensmittel voranzutreiben sowie personalisierte Ernährungskonzepte zu entwickeln.  Hierzu arbeiten sie mit den Forschenden der Sektion I und III zusammen.

Arbeitsgruppe: Metabolic Function & Biosignals

Prof. Dr. Veronika Somoza (Direktorin)

Leiterin der Sektion II &

Arbeitsgruppenleiterin

Kurzprofil

Dr. Gaby Andersen

Senior Researcher

Kurzprofil

Dr. Philip Pirkwieser

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Kurzprofil

Arbeitsgruppe: Taste & Odor Systems Reception

Dr. habil. Maik Behrens

Arbeitsgruppenleiter

Kurzprofil

PD Dr. Dietmar Krautwurst

Senior Researcher

Kurzprofil

Dr. Franziska Haag

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Kurzprofil