Datenbanken

Um die nationale und internationale Sichtbarkeit und Bedeutung des Instituts im wissenschaftlichen sowie nicht-wissenschaftlichen Umfeld zu stärken, wurde das neue Ressort „Datenbanken“ eingerichtet. Das Ressort entwickelt, bündelt und vernetzt die verschiedenen Datenbanken des LSB. Zu diesen gehören die Nährwerttabellen Souci-Fachmann-Kraut und die Open-Access-Datenbank „Leibniz-LSB Odorant DB“ sowie die sich noch im Aufbau befindliche Open-Access-Datenbank „Flavor DB“.

Ziel des Ressorts ist es, geeignete Kommunikationsstrukturen zu entwickeln und bereitzustellen, die den Transfer der am LSB generierten und gesammelten wissenschaftlichen Daten in die Praxis beschleunigen und somit die translationale Lebensmittelforschung fördern. Dies umfasst sowohl industrielle, wissenschaftliche als auch gesellschaftliche Anwendungsbereiche.