Festakt „Amtsübergabe“ am Leibniz-LSB@TUM

Wir freuen uns, dass der Stiftungsrat der Nachbesetzung des Wissenschaftlichen Vorstands des Leibniz-Instituts für Lebensmittel-Systembiologie an der Technischen Universität München (Leibniz-LSB@TUM) zugestimmt hat. Frau Prof. Dr. Veronika Somoza wird künftig dieses Amt übernehmen. Sie folgt auf Herrn Prof. Dr. Thomas Hofmann, der das Institut verlassen hat, um sich ganz seinen Aufgaben als neuer Präsident der Technischen Universität München (TUM) widmen zu können.

Wann: am23. Oktober 2019, 15:00 Uhr; Einlass ab 14:30 Uhr

Wo:  Hörsaal 01 (Gebäude-Nr. 4102), Wissenschaftszentrum Weihenstephan, Alte Akademie 8,
         85354 Freising

100 Jahre Molekulare Lebensmittel- und Ernährungsforschung

Nach 99 Jahren erfolgreichen Wirkens als „Deutsche Forschungsanstalt für Lebensmittelchemie“ firmiert das Institut seit 7. September 2017 unter dem Namen Leibniz-Institut für Lebensmittel-Systembiologie an der Technischen Universität München. 100 Jahre Leibniz-Institut spiegeln die Entwicklung der Lebensmittel- und Ernährungsforschung im 20. und 21. Jahrhundert in Deutschland wider. Zu Beginn hatte die Forschung des Instituts das primäre Ziel, die Ernährung der Bevölkerung in Zeiten kriegsbedingter Lebensmittelnöte zu verbessern. Heute kombiniert das Institut Methoden der biomolekularen Grundlagenforschung mit Analysemethoden der Bioinformatik und analytischen Hochleistungstechnologien, um das komplexe Wechselspiel zwischen menschlichem Organismus und Lebensmittelinhaltsstoffen zu erforschen. Die Wissenschaftler des Instituts verfolgen dabei das Ziel, die Inhaltsstoff- und Funktionsprofile von Nahrungsmitteln an den nutritiven und gesundheitlichen Bedürfnissen, den sensorischen Vorlieben sowie der Akzeptanz der Verbraucher auszurichten. Basierend auf ihrer Forschung entwickelte Produkte sollen dazu beitragen, die Bevölkerung auch in Zukunft nachhaltig und ausreichend mit gesundheitsfördernden und wohlschmeckenden Lebensmitteln zu versorgen. Darüber hinaus sollen die neu gewonnenen wissenschaftlichen Erkenntnisse dazu dienen, personalisierte Ernährungskonzepte zu entwickeln. Diese sollen zum Beispiel Menschen mit einer Nahrungsmittelunverträglichkeit helfen, ohne Einschränkung der Lebensqualität ihre Gesundheit zu erhalten.

Am Freitag, dem 15. Juni 2018, feierten wir unser 100-jähriges Jubiläum gemeinsam mit unseren Alumni, Forschungspartnern, Freunden und Unterstützern im Rahmen eines wissenschaftlichen Festsymposiums. Die spannenden Vorträge von international bekannten Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik fanden beim Auditorium großen Anklang. An das Symposium schloss sich am Nachmittag ein wundervolles Sommerfest an, das bis in den späten Abend hinein dauerte.

Programm der Jubiläumsfeier

Link zum Film: 100 Jahre Molekulare Lebensmittel- und Ernährungsforschung